List of publications and conferences

Publications

Edited volumes

Jaki, S./Sabban, A. (eds.) (2016): Wissensformate in den Medien. Analysen aus Medienlinguistik und Medienwissenschaft. Berlin: Frank & Timme. https://drive.google.com/file/d/1j6n6SADpim1W1wrTzh8tinHjRK2xE7as/view

Cunha, C./Graziadei, D./Jaki, S./Pröbstl, T./Söllner, L./Stange, S. (eds.) (2012): Über Grenzen Sprechen. Mehrsprachigkeit in Europa und der Welt. Würzburg: Königshausen & Neumann.

Cunha, D./Jaki, S./Reiner, T./Stangel, U. (eds.) (2011): Sprachvariation im europäischen Kontext/Language Variation in Europe and Beyond. JournaLIPP 1. https://lipp.ub.uni-muenchen.de/issue/view/12.

Monography

Jaki, S. (2014): Phraseological Substitutions in Newspaper Headlines: „More than Meats the Eye“. Amsterdam/Philadelphia: John Benjamins Publishing Company.

Papers

Jaki, S./De Smedt, T. (submitted): „Right-Wing Hate Speech on Twitter: Analysis and Automatic Detection“.

Jaki, S. (submitted): „Terminology in Popular Science Communication: The Case of TV Documentaries“.

De Smedt, T./Jaki, S. (accepted): „The Polly Corpus: online political debate in Germany“. Short paper for the conference CMC and Social Media Corpora 2018 in Antwerp.

Jaki, S. (accepted): „Emotionalisierung in TV-Wissensdokus. Eine multimodale Analyse englischer und deutscher archäologischer Sendungen“. In: M. Luginbühl/S. Hauser/S. Tienken (eds.), Mediale Emotionskultur(en). Bern: Peter Lang.

Jaki, S. (2018): „Emotionalisierung in TV-Dokus zum Thema Jack the Ripper. Eine Analyse mit DIMEAN“. In: L. Blasch/D. Pfurtscheller/T. Schröder, (eds.), Schneller, bunter, leichter. Kommunikationsstile im medialen Wandel. Innsbruck: iup, 213-231.

Jaki, S. (2016): „Crocodile Blues und Das heiße Leben der Schneeaffen: Eine Analyse englischer und deutscher Titel von TV-Wissensdokus“. In: S. Jaki/A. Sabban (eds.), Wissensformate in den Medien. Analysen aus Medienlinguistik und Medienwissenschaft. Berlin: Frank & Timme, 201-225.

Jaki, S. (2016): „Sie haben feuchte Nüsse – The Translation of Verbal Humour in German Subtitles for US American Sitcoms“. In: S. Knospe/A. Onysko/M. Goth (eds.), Crossing Languages to Play with Words. Multidisciplinary Perspectives. Berlin/Boston: de Gruyter, 357-378.

Jaki, S. (2015): „Détournement phraséologique et jeu de mots: le cas des substitutions lexicales dans la presse écrite“. In: E. Winter-Froemel/A. Zirker (eds.), Enjeux du jeu de mots: Perspectives linguistique et littéraires. Berlin/Boston: de Gruyter, 245-271. https://www.degruyter.com/downloadpdf/books/9783110408348/9783110408348-011/9783110408348-011.pdf.

Jaki, S. (2015): „Zur Übersetzung von Humor in Comicstrips. Humortheoretische Überlegungen und deren Implikationen für die Praxis“. In: N. Mälzer (ed.), Comics – Übersetzungen und Adaptionen. Berlin: Frank & Timme, 65-80.

Jaki, S. (2014): „The explanatory power of Conceptual Integration Theory in the analysis of phraseological substitutions“. In: V. Jesenšek/D. Dobrovol’skij (eds.), Phraseologie und Kultur/Phraseology and Culture. Bielsko-Biała et al.: University of Maribor (Zora 96), 193-206.

Jaki, S./Pröbstl, T. (2014): „Languagetalks – eine interdisziplinäre Graduiertentagung des linguistischen und literaturwissenschaftlichen Promotionsprogramms an der Ludwig-Maximilians-Universität München (LIPP und ProLit)“. In: I. von Bülow (ed.), Nachwuchsförderung in der Wissenschaft. Berlin/Heidelberg: Springer, 225-230.

Jaki, S. (2012): „Bier, Schweiß und Tränen – The activation of associative networks by lexical substitutions in phraseological units“. In: A. Pamies/J. M. Pazos/L. Luque-Nadal (eds.), Phraseology and Discourse: Cross-Linguistic corpus-based approaches. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren, 247-255.

Cunha, C./Jaki, S./Reiner, T./Stangel, U. (2011): „Sprachvariation im europäischen Kontext – Einleitung“. In: JournaLIPP 1: i-v. https://lipp.ub.lmu.de/article/view/37.

Reviews

Jaki, S. (2011): Review for Harald Burger (2010), Phraseologie. Eine Einführung am Beispiel des Deutschen, 4. Aufl., Berlin. In: Yearbook of Phraseology. Berlin/Boston: de Gruyter, 182-186. https://www.degruyter.com/downloadpdf/j/phras.2011.2.issue-1/9783110236200.182/9783110236200.182.pdf.

Conferences

Conference organisation

2015: Wissensformate in den Medien – interdisziplinäre Zugänge (University of Hildesheim)

2011: Über Grenzen sprechen. Mehrsprachigkeit in Europa und der Welt (University of Munich)

2010: Sprachvariation im Europäischen Kontext (University of Munich)

2009: Emotionale Grenzgänge (University of Munich)

Presentations at conferences/Invited talks

2018: Medienlinguistische und übersetzungswissenschaftliche Perspektiven auf Voice-over-Übersetzung (Mannheim, poster slam at the opening conference of the Journal for Media Linguistics; co-authored)

2017: Historische TV-Dokus im Spagat zwischen Wissensvermittlung und Unterhaltung: Ein Vergleich öffentlich-rechtlicher und privater Produktionen aus Großbritannien (Helsinki, Finland: 7. Internationale Konferenz zur kontrastiven Medienlinguistik)

2017: Visualisierungsstrategien in TV-Wissensdokus: Überlegungen zur Multimodalität und der Rolle der Sprache (Zurich, Switzerland: Visualisierungsprozesse in den Humanities)

2017: Zur Übertragbarkeit medialer Unterhaltungsstrategien auf populärwissenschaftliche Vorträge (Greifswald, Germany: Invited talk)

2017: Extending the Notion of Documentary: A Multimodal Analysis of the Docudrama Series „Roman Empire: Reign of Blood“ (2016) (Osnabrück, International Conference of Multimodal Communication)

2017: „Den Römern schauderte es…“ Strategien der Emotionalisierung in TV-Wissensdokus aus rhetorisch-stilistischer Sicht (Darmstadt, Germany: Invited talk)

2017: „War diese Erklärung wirklich hilfreich?“ Fachwörter in TV-Wissensdokus im Spannungsfeld zwischen Wissensvermittlung und Unterhaltung (Karlsruhe, Germany: Sprache, Wissen, Medien)

2016: Emotionalisierung in populärwissenschaftlichen Fernsehformaten – eine Analyse journalistischer Reizwörter in archäologischen Dokus (Koblenz, Germany: GAL Conference, Panel Mediale Emotionskultur(en))

2016: Subtitling idioms – an analysis of German subtitles for US American situation comedies (Trier, Germany: EUROPHRAS Conference 2016)

2016: Lexikalische Charakteristika von TV-Wissensdokus zum Thema Archäologie: Ein Vergleich deutscher und englischer Sendungen (Vaasa, Finland: GeFoText 2016)

2015: Phraseologismen als Gestaltungsmittel in den Medien (Darmstadt, Germany: Invited talk)

2015: Crocodile Blues und Das heiße Leben der Schneeaffen: Eine Analyse englischer und deutscher Titel von TV-Wissensdokus (Hildesheim, Germany: Wissensformate in den Medien – interdisziplinäre Zugänge)

2015: Derek Tastes of Earwax: A Contrastive Analysis of TV Documentary Titles in English  and German (Hamburg, Germany: Language in the Media 6)

2015: Die Sprache von Wissenssendungen – Vorstellung eines Habilitationsprojekts (Berlin, Germany: Workshop Transition)

2015: Voice-over-Übersetzung im Spannungsfeld zwischen Mündlichkeit und Schriftlichkeit (Mainz, Germany: LIMES XI; co-authored)

2014: Zur Übersetzung von Humor in Comic-Strips. Humortheoretische Überlegungen und deren Implikationen für die Praxis (Hildesheim, Germany: Übersetzungen und Adaptionen von Comics)

2014: „Jetzt hat der Rabe die Federn endgültig voll“: Phraseology in TV formats on wildlife and history (Paris, France: EUROPHRAS Conference 2014)

2014: „Fallait-il guillotiner Marie Antoinette?“ Zur Sprache französischer und deutscher Wissenssendungen (Munich, Germany: LIMES X)

2012: „More then meats the eye“ – die Rezeption phraseologischer Substitutionen in Zeitungsüberschriften (Zurich, Switzerland: Workshop of the PhD programmes in Linguistics at the Universities of Munich and Zurich)

2012: The significance of conceptual blending for modification und A reception-oriented analysis of lexical substitution (Maribor, Slovenia: EUROPHRAS Conference 2012)

2012: „More than meats the eye“. The role of conceptual blending in the modification of phraseological units via lexical substitutions (London, UK: 4th UK Cognitive Linguistics Conference)

2012: Presentation of the interdisciplinary conference series languagetalks (Graduate Center Munich, Germany: Best-Practice-Modelle in der Nachwuchsförderung: Invited Talk; co-authored)

2011: „More than meats the eye“. On the role of idiomaticity in the modification of phraseological units (Dijon, France: Images, constructions, domaines)

2011: Ohne Schweiz kein Preis. Zur lexikalischen Substitution in modifizierten phraseologischen Einheiten (Zurich, Switzerland: Workshop of the PhD programmes in Linguistics at the Universities of Munich and Zurich)

2010: The flexibility of phraseological units. Principles of and restrictions on modification via lexical substitution (Perpignan, France: Fixed Phrases in English: Use and Rhetorical Strategies)

2010: What modification does to motivation (Stockholm, Sweden: Stockholm 2010 Metaphor Festival)

2010: Principles of idiom variation and modification (Granada, Spain: EUROPHRAS Conference 2010)